Sie sind hier: TierweltAktuellKleintierzucht

Kleintierzucht

Eine Reise in das exotische Märchenland «Wilhelma»

In der Nähe der Schweiz, in Stuttgart, befindet sich der Zoologisch-Botanische Garten Wilhelma mit einer ausgezeichneten Vogelsammlung. Ein zauberhaftes Paradies für alle Liebhaber exotischer Vögel.

Knapp an einer Katastrophe vorbei

Am weltgrössten Brieftaubenwettflug in Südafrika gab es für Sportler, Betreuer und Organisationen bange Momente zu überstehen. Nach dem sogenannten Autorennen fehlten nämlich mehr als 1000 Tauben.

Die ersten Jungtiere im Kaninchen-Nest

Im Februar endet die Ausstellungszeit, und es beginnt die Zuchtsaison. Eine sorgfältige Fütterung der Muttertiere und gute Beobachtung beugt Jungtierverlusten vor.

Nominationen für den Tierwelt-Preis gesucht

Zum achten Mal schreibt der Verband Kleintiere Schweiz den Tierwelt-Preis aus. Es werden Personen oder Institutionen ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise für Tiere einsetzen.

Österreich nimmt Tierschutz in die Verfassung

Die Republik Österreich bekennt sich auf Verfassungsebene zum Tierschutz. Kritiker befürchten, dass die Tiere nicht davon profitieren.

Züchten, um die Jagd zu verhindern

Der Balistar ist einer der seltensten Vögel der Welt. In freier Wildbahn wird er gejagt und illegal weiterverkauft. Um dies zu unterbinden, nehmen verschiedene Zoos in Europa an einem Nachzuchtprogramm teil.

Und ewig grinst der Querzahnmolch

Fisch? Echse? Frosch? Der Axolotl ist ein merkwürdiges Kerlchen. Das in Mexiko beheimatete Mini-«Wassermonster» macht sich auch ganz gut in heimischen Aquarien.

Brieftauben des Dopings überführt

Wahrscheinlich sind sich diese Doping-Sünder wirklich keiner Schuld bewusst: Nach Presseberichten sind sechs belgische Brieftauben positiv auf verbotene Substanzen getestet worden, darunter Kokain und Schmerzmittel.

Friedenstauben über dem Petersplatz attackiert

Wenn das mal kein schlechtes Omen ist. Als Papst Franziskus mit zwei Kindern weisse Friedenstauben steigen lässt, greift die Natur ein: Eine Möwe und eine Krähe wollen den Tauben an den Kragen.

Tierschützer zufrieden mit Zucht-Vorschlägen

Perserkatzen mit Atemschwierigkeiten und Goldfische mit Wucherungen am Kopf: Der Schweizer Tierschutz (STS) kämpft gegen solche Zuchtformen. In einer neuen Verordnung des Bundes sieht er eine massgebliche Verbesserung.

Neuer Präsident für Schweizer Tierärzte

Der neue Präsident der Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte heisst Christoph Kiefer. Er ist Mitbesitzer einer Praxis in Wangen an der Aare und erfüllt Aufgaben als amtlicher Tierarzt.

Taubenpest in Schaffhausen

Zahlreiche Tauben sind in der Stadt Schaffhausen an der Taubenpest gestorben. In einzelnen Fällen wurde auch Nutzgeflügel vom Virus angesteckt.

Das ist der neue Mister Schweiz

Der neue Mister Schweiz ist ergraut, stammt aus Emmenbrücke LU und wiegt rund 3,6 Kilo: Ein vier Jahre altes Chinchillakaninchen wurde am Freitag zum schönsten männlichen Langohr des Landes gekürt.

Wer vergiftet Wanderfalken?

In der Schweiz wurden in den letzten Jahren an diversen Orten geschützte Wanderfalken vergiftet. Vogelschützer und Polizei haben verdächtige Taubenzüchter gefunden, rechtskräftig verurteilt wurde bisher aber niemand.

Schweizer Tierschutz kritisiert Messen

Laut einem Bericht des Schweizer Tierschutzes STS werden an Ausstellungen Hunde und Katzen exzessiv gestylt und Nager, Kaninchen, Vögel in zu kleinen Käfigen gehalten. Nur wenige Tierausstellungen seien beispielhaft.

Schöner Wohnen für die Hühner

Das Hühnerhaus, das Gabriela Huber zu Weihnachten erhalten hat, ist etwas ganz Besonderes. Ein Hühnerhaus sollte jedoch nicht nur schön, sondern auch praktisch sein und die gesetzlichen Anforderungen erfüllen. 

106 Wellensittiche in Minikäfigen gehalten

Die Stadtpolizei St. Gallen hat am Samstag 106 Wellensittiche in einer Wohnung beschlagnahmt. Eine Frau hatte die Tiere in insgesamt drei Käfigen gehalten, die eigentlich für die Haltung von je zwei Vögeln vorgesehen wären.

Vogelschmuggel nach Deutschland gestoppt

Ein Spanier, der 168 tropische Vögel in einem Flug nach Deutschland schmuggeln wollte, ist am Flughafen im mexikanischen Cancún festgenommen worden. Der versuchte Schmuggel wurde bei der Gepäckkontrolle aufgedeckt.

Hühner müssen länger in den Federn bleiben

Das Zürcher Baurekursgericht hat 10 bis 15 Seidenhühnern, einem Hahn und einigen Küken eine längere Nachtruhe verordnet. Aufgrund einer Lärmklage müssen sie morgens länger im Stall bleiben.

In Mitteleuropa ist Vogel-Wildern Sport

Rund um das Mittelmeer töten Wilderer jedes Jahr rund 25 Millionen Zugvögel. Nun zeigt ein neuer Bericht, dass auch in Mittel- und Nordeuropa und in der Kaukasusregion über zwei Millionen Vögel pro Jahr abgeschossen oder gefangen werden.

Zürcher Feldlerchen-Bestand schwindet

Einer der einst häufigsten Ackervögel im Kanton Zürich ist stark gefährdet: Der Bestand der Feldlerchen hat sich in den letzten neun Jahren halbiert.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >
Galerien Alle Galerien