Sie sind hier: TierweltTippsHunde

Hunde

Hund in Seenot

Schwimmen macht Spass, kann einen Hund aber auch in Lebensgefahr bringen. Für ungetrübte Badefreuden sollten die Halter einige Vorsichtsmassnahmen treffen und wissen, was im Ernstfall zu tun ist. 

Manchmal braucht das Herz einen Schubs

Wenn der Hund plötzlich schwach ist oder hustet, könnte das mit seinem Herz zu tun haben. Mit Medikamenten oder Herzschrittmacher bringt man die Pumpe des Hundes wieder auf Vordermann.

Die Sache mit dem Daumen

An ihren Vorderpfoten haben Hunde jeweils fünf Zehen, hinten hingegen sind es nur vier. Sollte es ausnahmsweise eine mehr sein, sorgt vor allem der Daumen häufig für Probleme.

Fliegen mit Hunden – was zu beachten ist

Wer mit dem Flugzeug in die Ferien will, muss seinen Hund nicht zwingend zu Hause lassen. Je nach Hund und Destination können die Vierbeiner ebenfalls mit an Bord kommen. 

Hundehoden auf Abwegen

Bei etwa jedem achten Rüden sind die Hoden nicht dort, wo sie eigentlich sein sollten. Das Phänomen ist erblich bedingt und muss unbedingt behandelt werden, sonst drohen Tumore.

«Nein» und «Pfui» sind schlechte Lehrmeister

Wenn der Hund die Wurst vom Tisch stibitzen will, hinter der Hauskatze herjagt oder auf den neuen Schuhen herumkaut, bekommt er oft ein lautes «Nein!» oder «Pfui» zu hören. Wirklich sinnvoll ist das laut vielen modernen Trainern nicht.

Schutz vor der Sommersonne

Für Mensch wie Tier gilt: Zu viel Sonne ist ungesund. Wenn man ein paar einfache Ratschläge beachtet, kommt auch der Hund gut durch die heissen und sonnigen Sommertage. 

Eine Krankenkasse für Katzen und Hunde

Ein Besuch beim Tierarzt kann schnell teuer werden. Mit einer Versicherung, die einen Teil der Kosten übernimmt, können Herrchen und Frauchen ihr Budget im Auge behalten. Vorausgesetzt, sie lesen auch das Kleingedruckte. 

Immer diese Pinkelpausen

Wer einen Rüden hält, kennt diese vielen kurzen Momente des Wartens nur zu gut. Manch ein Hund hebt gar alle 20 Meter sein Bein. Gründe dafür gibt es viele, denn nicht jedes Markieren hat dieselbe Bedeutung.  

Krank machende Zecken lauern im Gras

Wie war das schon wieder mit den Zecken und ihren Krankheiten, gegen was kann man impfen und gegen was nicht? Und wie sieht es mit den Haustieren aus, sind sie auch gefährdet? Hier finden Sie die wichtigsten Antworten.

Bei Krankheit heilt der Hund mit

Immer mehr Studien beweisen: Ein Hund ist nicht nur Balsam für die Seele, sondern auch für den Körper. Eine dänische Neurologin zeigt auf, wie Hunde unsere Gesundheit fördern und gar bei Krankheiten helfen können.

Spielen sie noch oder kämpfen sie schon?

Bei Begegnungen zweier Hunde ist dem Halter oft nicht klar: Ist das nun Spiel oder schon Ernst? Die Zoologin Sonja Doll erklärt, wie man ein Spiel unter Hunden erkennt und was zu tun ist, wenn die Stimmung kippt.

Das Wolfsmenü erobert den Hundenapf

Immer mehr Hundehalter ernähren ihre Vierbeiner nach dem Vorbild des Wolfes. Richtig angewandt kann das biologisch artgerechte rohe Futter – kurz Barf genannt – dem Hund zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden verhelfen.

Die richtige Schule für den Vierbeiner

Das Angebot an Hundeschulen in der Schweiz ist riesig. Da den Überblick zu behalten fällt so manchem Hundebesitzer schwer. Eine Übersicht zeigt, worauf es bei der Wahl des passenden Hundetrainers zu achten gilt. 

Das Zusammenleben im Hunderudel

Immer mehr Menschen halten nicht nur einen, sondern gleich mehrere Hunde. Das bringt zwar einige Vorteile, aber auch viele Herausforderungen mit sich.

Tricks zum Zügeln des Jagdtriebs

Der Jagdtrieb liegt in der Natur des Hundes und wurde durch die Zucht bei vielen Rassen gezielt verstärkt. Für Halter, die mit ihrem Hund nicht auf die Pirsch, sondern nur spazieren gehen wollen, ist das ein Problem.

Die Ursachen der Zerstörungswut

Wenn ein Hund alles kaputt macht, was ihm vor die Schnauze kommt, ist das eine so lästige wie teure Angewohnheit. Um die Zerstörungswut in den Griff zu kriegen, muss man ihre Gründe kennen. 

Hund und Katz können Freunde werden

Wenn zwei sich gegenüberstehen wie Hund und Katz, dann geht es sprichwörtlich eher um Hiebe als um Liebe. Aber das muss nicht sein. Ein paar Tipps zur Vergesellschaftung.

Aggressiv und krank wegen Kastration?

Soll man seinen Hund kastrieren oder nicht? An dieser Frage scheiden sich die Geister. Neuerdings gehen einige Experten gar davon aus, dass die Kastration der Gesundheit und der Psyche des Hundes schaden kann. 

So kommen die Kleinen mit den Grossen aus

Kleine Hunde haben oft Probleme mit ihren grösseren Artgenossen. Im Park kläffen sie jeden an und führen sich auf, als könnten sie es problemlos auch mit einer Dogge aufnehmen. Das muss aber nicht so sein.

Krebs muss kein Todesurteil sein

Fast jeder zweite Hund über zehn Jahren erkrankt an Krebs. Dank verbesserter Therapiemöglichkeiten führt die Krankheit heute jedoch nicht mehr zwangsläufig zum Tod. 


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >
Galerien Alle Galerien